EXKLUSIV für Profis (Züchter, Hundeschulen, Tierärzte, Tierpensionen, ... ): Um den vollen Funktionsumfang des Shops nutzen zu können, loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Heimtiere professionell ernähren

×

Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Wann wird "puppy" - wann "junior" gefüttert

 

Wann wird "puppy" - wann "junior" gefüttert

Je nach Rasse entwickelt sich der kleine Welpe meist innerhalb eines Jahres zu einem gesunden, prachtvollen und ausgewachsenen Hund. Die gesunde und artgerechte Ernährung ist für seine Entwicklung entscheidend. Denn Langlebigkeit entscheidet sich auch im Napf. Vernünftig gefütterte Hunde leben länger und gesünder.

 

MERA EXKLUSIV Produkte bieten jedem Hund jeden Alters beste Qualität sowie eine optimal und individuell abgestimmte Ernährung. Besonders für die Ernährung des Welpen gibt es eine große Auswahl, die den individuellen Bedürfnissen der unterschiedlichen Wachstumsstadien und Rassen angepasst ist.

 

Was ist das Beste für Ihren Hund?

 

Eine art- sowie bedarfsgerechte Ernährung des Welpen ist das Beste für Ihren Hund. Wie Sie das erreichen, was das genau bedeutet und welchen Bedarf Ihr Welpe hat, wird hier geklärt.

 

Grundsätzliches

 

Jeder Welpe - egal ob groß oder klein - braucht in den ersten Lebensmonaten ein sehr energie- und eiweißreiches Futter. Nur so können sich seine Knochen, Gelenke und Muskeln optimal entwickeln.

 

Wird schon in den ersten Lebensmonaten zu erergie und eiweißarm gefüttert, kann es zu groben Mangelerscheinungen kommen. Häufig gibt es dazu den gedanklichen Ansatz: "Lieber weniger Energie zuführen, sonst wächst er zu schnell und wird krank. " oder "Ein Hund muss groß gehungert werden." Bitte unterlassen Sie beides.

 

Konsequenzen einer reduzierten Fütterung

 

Für einen gesunden Körper- und Knochenbau ist eine Fütterung mit viel Energie (Fett) und Eiweiß (Protein) essentiell. Besonders eine gute Muskelentwicklung benötigt Eiweiß. Auch Sportler nehmen nach dem Muskeltraining Nahrung mit hohem Eiweißgehalt zu sich, um die Muskeln gut zu versorgen und zu fördern.

 

Das bedeutet, dass es nur einen gut bemuskelten Welpen geben kann, wenn er auch genug Eiweiß bekommt. Nur dann kann der Welpe seinen Körper artgerecht bewegen. Bei einer Unterversorgung ist das Gegenteil der Fall. Die Muskeln - wie alles Weitere auch - werden schlecht versorgt und somit schlecht entwickelt sein. Eine artgerechte Bewegung ist dann nicht möglich.

 

Unterschiede bei der Ernährung von Welpen

 

Besonders im Wachstum stellen große und kleine Rassen unterschiedliche Anforderungen an den Energie- und Eiweißgehalt im Futter. In den ersten Lebensmonaten ist es bei allen Rassen wichtig, energie- und eiweißreich zu füttern. Ab dem 6. Lebensmonat jedoch unterscheiden sich die Bedürfnisse großer und kleiner Rassen erheblich.

 

Kleinere Rassen benötigen für eine optimale Entwicklung grundsätzlich mehr Energie als große Rassen. Im Gegensatz zu den größeren Artgenossen läuft ihr Stoffwechsel weitaus intensiver ab. Zudem ist das Wachstum bei kleineren Rassen früher abgeschlossen.

 

Große Rassen benötigen ab dem 6. Lebensmonat weniger Energie

 

Beispielsweise sollten Doggen möglichst nur in den ersten Lebensmonaten (bis ca. 5 Monate) mit energie- und eiweißreichem Welpenfutter "puppy" versorgt werden. Damit ist eine optimale Entwicklung des Knochen-, Muskel- und Körperbau gewährleistet.

 

Da sich große Rassen häufig bis zum 24. Lebensmonat entwickeln, sollten Sie ab dem 6. Lebensmonat auf "junior" umstellen. Dieses Produkt enthält weniger Energie und Eiweiß. Denn nehmen große Rassen in dieser Zeit zu viel Protein (Eiweiß), Energie (Fett) und Calcium auf, wachsen sie tatsächlich zu schnell.

 

Dies kann zur Folge haben, dass das Knochengerüst instabil ist und das Gewicht nicht tragen kann. Erblich bedingte Skelettkrankheiten wie Hüftgelenksdysplasie (HD), Ellbogendysplasie (ED) oder andere Knochenkrankheiten könnten verstärkt werden.

 

Auf diesem Wissen basieren die Rezepturen

 

Beide Welpenfutter sind Alleinfuttermittel für wachsende Hunde. Das Produkt "puppy" wird bei kleinen und mittleren Rassen bis zum Ende der Wachstumsphase (ca. 12 - 14 Monate) und bei großen Rassen bis zum 5. Lebensmonat verfüttert.

 

Das Produkt "junior" richtet sich in seiner energiereduzierten Rezeptur an alle großen Rassen bis zum Ende der Wachstumsphase (ab 6 - 24 Monate) und sorgt für ein gesundes Wachstumsverhalten.

 

Für alle Welpenbesitzer, die ihren Hund auch bei der Aufzucht pure ernähren möchten, empfehlen wir das MERADOG Produkt "pure junior truthahn & reis" mit probiotischen Kulturen. (26% Protein, 12 % Fett)

 

Vorsicht bei Überfütterung

 

Gerade durch Überfütterung kommt es zu übermäßiger Energieaufnahme und damit auch beim Welpen zu Bildung von Fettgewebe und Übergewicht. Baut sich Fett auf, bauen sich Muskeln ab. Das hat Folgen für das empfindliche Knochengerüst des Hundes.

 

Bedenken und berechnen Sie vor allem auch die Energie, die in Leckerchen steckt. Sollten Sie Ihren Hund gerne und viel damit belohnen, reduzieren Sie seine Tagesfutterration entsprechend.

 

Vorsicht bei diversen Zugaben von Zusatzpräparaten

 

Die Beigabe von Zusatzpräparaten wie Mineralstoffe (Calcium, Phosphor o.ä.) kann Schaden anrichten. Die heutigen Welpenfutter enthalten alle Mineralstoffe und Vitamine im optimalen Verhältnis.

 

Zuviel Phosphor beispielsweise, kann die Aufnahme von Calcium behindern, zu viel Calcium kann Knochenfehlentwicklungen begünstigen. Sollten Sie dennoch Zusätze verwenden wollen, raten wir Ihnen, diese mit Ihrem Tierarzt zu besprechen.

 

Wann "puppy" und wann "junior"

 

Die Rassestandards geben gute Richtwerte vor, ob Ihr Hund einer großen Rasse zugehöhrig ist. Aus ernährungsphysiologischer Sicht wird ein Hund bei einem zu erwartenden Endgewicht von über 40 kg zu den großen Rassen gezählt. Unsere Produkte "puppy" und "junior" sind genau auf diese Bedürfnisse abgestimmt.

 

Kleine oder mittlere Rassen sollten bis zum Ende der Wachstumsphase (ca. 12 - 14 Monate) mit "puppy" gefüttert werden.

 

Hunde einer großen Rasse sollten in ihren ersten fünf Lebensmonaten mit "puppy" und ab dem 6. Lebensmonat bis zum Ende der Wachstumsphase (ca. 12 - 24 Monate) mit "junior" gefüttert werden.

 

 

Vertrauen Sie auf unsere hochwertigen Welpenprodukte. So haben Sie Gewissheit, Ihren Welpen gesund, artgerecht und verantwortungsbewusst zu ernähren.